RFID Bibliothekslösungen

RFID Bibliothekslösungen

Wie funktioniert die RFID-Technologie (Radio Frequenz Identifikation)?

Mit RFID können Sie Artikel nicht nur sichern sondern auch identifizieren. Die RFID Etiketten können einen Alarm in RFID Sicherungssysteme auslösen. Die in dem Etikett programmierten Datei kann auch direkt an einem Arbeitsplatz eines Mitarbeiters gelesen werden. Die RFID Technologie wird auch sehr erfolgreich für die Selbstbedienung in der Bibliothek eingesetzt um den Mitgliedern selbständig das Ein- und Auschecken von Gegenständen zu ermöglichen. Sie können es auch verwenden um eine Sammlung zu inventarisieren und aufzubewahren, Regale genau zu organisieren und reservierte Gegenstände zu sammeln.Bei automatisierten Rückgabesystemen wie Bookdrops, Sortierlinien und intelligenten Bücherschränken sorgt die RFID Technologie zudem dafür, dass CDs, DVDs und Bücher schneller wieder zum Ausleihen zur Verfügung stehen.

Das RFID Etikett enthält einen Mikrochip und eine Aluminiumantenne die mit einer Frequenz von 13,56 MHz arbeiten. Das RFID Etikett wird mit Identifikations- und Sicherheitsdatei programmiert und dann auf Büchern oder Bibliotheksmaterialien angebracht.RFID Etiketten können aus der Ferne gelesen werden um Gegenstände zu identifizieren oder den Sicherungsstatus eines Etiketts zu ermitteln. Darüber hinaus können RFID Lesegeräte mehrere RFID Etiketten gleichzeitig und über eine Abdeckung oder eine Tischplatte (an Personalstationen) lesen. Im Gegensatz zu einem Barcode brauchen Sie RFID Etiketten nicht physisch zu „sehen“; Sie sollen nur in ausreichendem Maße in dem Gebiet präsent sein. Dies beschleunigt und vereinfacht insbesondere beim Ausleihen, Zurücknehmen und Sortieren den Prozess für Benutzer und Bibliothekspersonal.

Ruby RFID Selbstverbuchung
Diamond RFID Pfremium Bibliothekslösung

Warum RFID in Bibliotheksysteme wählen?

Die Entwicklung von RFID im Allgemeinen und unserer RFID Systeme im Besonderen in den letzten Jahrzehnten entspricht zunehmend den spezifischen Bedürfnissen der Bibliotheksbenutzer und -mitarbeiter. Unsere Selbstverbuchungssysteme beschleunigen den Ausleihverkehr von Büchern und anderen weitgehend intuitiv. Darüber hinaus können Sie mehrere Artikel gleichzeitig bearbeiten. Hinzu kommt die Möglichkeit in unserem Selbstverbuchungs-Software, Bibliotheksveranstaltungen und -programme zu bewerben. All diese oben genannten Eigenschaften stellen sicher dass der Ausleihverkehr effizienter und genauer ist.

Die RFID Sicherungssysteme am Bibliotheksausgang erkennen wenn ein Artikel nicht ordnungsgemäß ausgecheckt wurde. So können sich die Bibliotheksmitarbeiter mehr auf ihre Kernaufgaben konzentrieren als auf die Ausleihe.

Drahtlose (WiFi) mobile Inventarscanner verwenden ebenfalls RFID. Bibliothekselemente mit RFID Etiketten können identifiziert werden ohne dass die Elemente aus den Regalen entfernt werden müssen. Mit einem schnellen Scan der Regale können Mitarbeiter die Sammlung aktualisieren, nach falsch platzierten Artikeln suchen, im Bestand stöbern und nach fehlenden Artikeln suchen.

An den RFID Personalarbeitsplätzen können Mitarbeiter die Gegenstände einfacher und schneller ein- und auschecken. RFID ist für den Betrieb, die Geschwindigkeit und die Effizienz von Sortierlinien von entscheidender Bedeutung. Bibliotheksbenutzer können 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche Mehrere Artikel einreichen. Das Einzugssystem sortiert die Materialien dann in Behälter oder Wagen, so dass sie problemlos wieder in die Regale gestellt werden können.

Gründe für Bibliotheken, um RFID Systeme einzusetzen

Bibliotheken die RFID-Systeme verwenden haben normalerweise die folgenden Ziele und Eigenschaften:

  • Bibliotheken die den Servicelevel für den Kunden verbessern möchten
  • Bibliotheken die den Leihverkehrsprozess verbessern möchten
  • Bibliotheken die den Inventarisierungs- und / oder Sammlungsverwaltungsprozess verbessern und vereinfachen möchten
  • Bibliotheken die ihre Mitarbeiter mehr auf ihre Kernaktivitäten als nur auf die Materialbearbeitung konzentrieren möchten

Unsere RFID-Lösungen für Ihre Bibliothek:

Dialoc ID bietet neben RFID Systemen auch elektromagnetische (EM) Systeme und Systeme mit Hybrid Technologie an.

Entdecken Sie unsere Produkte

Erfahren Sie mehr über unsere Bibliothekslösungen.

Mehr Information

Kontaktformular

Für Händler, Vertrieb oder allgemeine Information.

Kontaktieren

ÜBER DIALOC ID LIBRARY

Dialoc ID hat seinen Hauptsitz in Harderwijk, Niederlande, mit Partnern in Europa, Nord- und Südamerika, Asien, Australien und Afrika.

Dialoc ID ist ein führender Hersteller innovativer Bibliothekslösungen mit EM (elektromagnetischer), RFID (Radio Frequenz Identifikation) und Hybrid (EM & RFID) Technologie.

AUF DER GANZEN WELT

Die Produkte van Dialoc ID werden über unser weltweites Netzwerk offizieller Partner verkauft, installiert und gewartet.

.... weiter

 

Technologien
- RFID
- Elektromagnetisch
- Hybrid (EM/RFID)

KONTAKTIEREN SIE UNS

Dialoc ID Products B.V.
Daltonstraat 42-44
3846 BX Harderwijk
Die Niederlande
T +31 (0) 341 - 422760
sales@dialocid.com

Bitte besuchen Sie auch unsere Webseit:
Firmenhomepage: www.dialocid.com

FOLGEN UND LIKEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN

YouTube

Share This