HYBRID

SELBSTVERBUCHUNG

HYBRID – EM/RFID

 

Selbstverbuchung

Die Integration von elektromagnetischer Sicherung (EM) und Radiofrequenz-Identifikation (RFID) in einem Gerät ist die perfekte Lösung für Bibliotheken, die die besten Eigenschaften beider Technologien haben möchten. Darüber hinaus können Bibliotheken, die bereits EM haben, aber RFID in ihren Verbuchungsprozess aufnehmen möchten, langsam migrieren, bis eine vollständige Integration erfolgt ist. Neue Bibliotheken haben die Wahl, EM, RFID oder Hybrid für die heutigen und zukünftigen Anforderungen zu implementieren.

Im Laufe der Jahre war und ist EM (Elektromagnetische Sicherung) eine bekannte und bewährte Technologie, die von vielen Bibliotheken auf der ganzen Welt eingesetzt wird. Die perfekte und zuverlässige Erkennungsleistung aufgrund der geringeren Beeinflussung durch Umwelteinflüsse und menschliche Faktoren macht es im Vergleich zu anderen Technologien, die demselben Zweck dienen, zu einer sehr beliebten Methode zum Schutz von Medien wie Büchern und Zeitschriften.

Die EM-Technologie ist mit Sicherheit die beste Wahl, um wertvolle Medien in Bibliotheken zu sichern. Wenn der Logistikprozess in Bibliotheken Vorrang hat, dann ist RFID die erste Wahl. Die Kombination von RFID und EM als Hybridtechnologie ist die perfekte Option.

Radiofrequenz-Identifikation (RFID) unterscheidet sich von der elektromagnetischen Identifikation (EM). Während RFID hauptsächlich zur Steuerung der Logistik in der Bibliothek eingesetzt wird eignet sich EM vor allem als perfekte Technologie für die Sicherung. Im Allgemeinen verhalten sich RFID-Geräte ähnlich wie Barcode-Scanner und erfüllen auch denselben Zweck, es ist jedoch nicht erforderlich, die Barcode-Etiketten zu suchen und optisch zu scannen, da RFID-Etiketten über eine Luftschnittstelle ausgelesen werden können, um die Identifikationsdaten abzurufen.

Die RFID-Technologie ermöglicht den Übergang von der Personal- zur Selbstverbuchung. Durch den Einsatz von RFID-Selbstverbuchungssystemen können die Benutzer ihre Medien schnell und kostengünstig selbst ausleihen, was zu weniger Wartezeiten und geringerem Personaleinsatz führt. Für die Rückgabe der Medien können die Benutzer RFID-Bookdrops und RFID-Sorter verwenden, um auch außerhalb der Öffnungszeiten der Bibliothek oder sogar rund um die Uhr die Medien automatisch zurückzubuchen.

Die RFID-Technologie beschleunigt nicht nur die Zirkulationsprozesse, sondern ermöglicht auch die Automatisierung der Bestandserfassung und -suche. Die Zuverlässigkeit, Effizienz und die hohe Geschwindigkeit des Materialflusses tragen zu einem optimalen Betrieb Ihres gesamten Umlaufsystems bei.

Dialoc ID bietet hochmoderne Lösungen mit Hybrid EM/RFID Technologie für Sicherungssysteme, Selbstverbuchungs- und Personalstationen sowie integrierte EM- und RFID-Etiketten, die für die Zukunft gerüstet sind.

ÜBER DIALOC ID LIBRARY

Dialoc ID hat seinen Hauptsitz in Harderwijk, Niederlande, mit Partnern in Europa, Nord- und Südamerika, Asien, Australien und Afrika.

Dialoc ID ist ein führender Hersteller innovativer Bibliothekslösungen mit EM (elektromagnetischer), RFID (Radio Frequenz Identifikation) und Hybrid (EM & RFID) Technologie.

AUF DER GANZEN WELT

Die Produkte van Dialoc ID werden über unser weltweites Netzwerk offizieller Partner verkauft, installiert und gewartet.

.... weiter

KONTAKTIEREN SIE UNS

Dialoc ID Products B.V.
Daltonstraat 42-44
3846 BX Harderwijk
Postfach 311, 3840 AH
Die Niederlande
T +31 (0) 341 - 422760
sales@dialocid.com

Bitte besuchen Sie auch unsere Webseiten:
Firmenhomepage: www.dialocid.com
Retail:                    www.dialocidretail.com

FOLGEN UND LIKEN SIE UNS IN DEN SOZIALEN MEDIEN

 

Datenschutzerklärung
Haftungsausschluss

Share This